Stone Brewing World Bistro & Gardens

Außenbereich des Stone Brewing World Bistro and Gardens

Bei meinem letzten Berlin-Besuch wollte ich unbedingt die Markthalle Neun in Kreuzberg besuchen, was dann perfekt an einem Sonntag samt Breakfast Market geklappt hat. Aber damit nicht genug! Was das kulinarische Programm anging, lag mein Hauptaugenmerk auf einem Besuch des Stone Brewing World Bistro & Gardens im Stadtteil Mariendorf. Dort hat die amerikanische Brauerei aus Escondido bei San Diego seit 2015 eine Brauerei in Betrieb. “Hö Brauerei?? Du hast doch was von “kulinarischem Programm” gefaselt!” ist jetzt dein berechtigter Einwand. Gut, dass es nicht bei der Brauerei geblieben ist und das Gelände des ehemaligen Gaswerks weiter ausgebaut wurde. 2016 ist noch eine Großgaststätte inklusive Eventlocation hinzugekommen und seitdem erfreut sich das Stone Brewing World Bistro & Gardens großer Beliebtheit.

Stone Brewing World Bistro & Gardens

Das exzellente Bier kenne ich bereits seit den letzten USA-Reisen (und das nicht zu knapp). Den Stone Brewing Tap Room in San Diego kann ich übrigens sehr empfehlen. In Berlin, besser gesagt im Stadtteil Prenzlauer Berg, gibt es mittlerweile auch einen Tap Room, aber dahin habe ich es bisher leider noch nicht geschafft. Jedenfalls hatte ich genug gute Gründe für einen Besuch des Berliner Ablegers im Süden der Stadt. Hinzu kamen noch die feinen Dinge, die (wie soll es auch anders sein) auf der Speisekarte zu finden sind.

Im Marienpark 23, 12107 Berlin

Montag-Freitag 12:00-00:00 / Samstag geschlossen / Sonntag 09:00-22:00

Stone Brewing World Bistro & Gardens in Berlin
Stone Brewing World Bistro & Gardens
Stone Brewing World Bistro & Gardens Schild
Wie einladend!

Aus alt mach neu: Industrial Charme trifft auf Natur

Wenn du schon von den äußeren Dimensionen der alten Werkshalle aus rotem Backstein beeindruckt sein solltest, dann warte erstmal, bis du drin bist. Der schon großzügige Merchandising-Shop am Eingang lässt einen ersten Blick auf die riesigen Tanks der Brauerei zu. Sobald du aber in der Halle selber stehst, wird deine erste Reaktion vielleicht auch ein staunendes “Woah!” sein. So war es bei mir zumindest.

Stone Brewing World Bistro & Gardens Innenbereich
Stone Brewing World Bistro & Gardens
Im Herzen des Stone Brewing World Bistro & Gardens
Stone Brewing World Bistro & Gardens
Stone Brewing World Bistro & Gardens und Teile der Brauerei
Stone Brewing World Bistro & Gardens
Die Bar im Stone Brewing World Bistro & Gardens
Stone Brewing World Bistro & Gardens
Galerie im Stone Brewing World Bistro & Gardens
Stone Brewing World Bistro & Gardens
Treppe im Stone Brewing World Bistro & Gardens
Stone Brewing World Bistro & Gardens
Gruppentisch im Stone Brewing World Bistro & Gardens
Stone Brewing World Bistro & Gardens

Kann man sich von zu viel Raum eigentlich erschlagen fühlen? Das war jedenfalls mein erster Eindruck. Schon die Glasfront der Brauerei und der Blick auf die dahinterliegende Apparatur ist beeindruckend. Dann noch der Blick in den Gastrobereich mit der Bar und den abwechslungsreichen Sitzmöglichkeiten in dieser tiefen und hohen Halle. Ein bunter Mix aus alten Industrieelementen, natürlichem Holz, Stein sowie hellen und dunklen Farben. Bei all dem Platz ist es nicht verwunderlich, dass es noch eine Galerie mit zusätzlichen Sitz- und Rückzugsmöglichkeiten gibt. Beim Innendesign hat man sich offensichtlich viele gute Gedanken gemacht.

Ein kurzer Blick nach draußen

Am Ende der Halle befindet sich der Übergang in den Biergarten. Im Sommer wird dort gegrillt, die Gäste können in der schön angelegten Grünanlage essen und sich danach natürlich durch die Bierkarte probieren. Eine durch und durch entspannte und entspannende Atmosphäre.

Außenbereich des Stone Brewing World Bistro & Gardens
Stone Brewing World Bistro & Gardens
Grünanlage des Stone Brewing World Bistro & Gardens
Stone Brewing World Bistro & Gardens

Da nicht im ganzen Außenbereich Essen serviert wird und die restlichen Plätze belegt waren, musste also drinnen gegessen werden. Eine gute Sache! Da alle anderen draußen saßen, war an der Theke nichts los. So ging es mit einem Bier an den Tisch, wo die nächsten Highlights folgten.

Attacke!

Die Karte mag übersichtlich sein, hat es aber in sich. Gerade der Mix aus unterschiedlichen Küchen, sei es amerikanisch-chinesisch oder chinesisch-mexikanisch, sorgt für den geschmacklichen Kick. Auch für den eher einfachen Esstyp, der lieber mit einem hausgemachten Brotkorb, einem Salat oder Wurst und Käse vorlieb nimmt, ist gesorgt. Ich MUSSTE allerdings die BBQ Pulled Pork Spring Roll probieren. Die Kombination aus Schweinefleisch, geräucherter Paprika, Coleslaw und Pflaumen-Pfeffer-Sauce klang einfach zu gut. Und ich kann dir sagen: Sie ist noch viel besser!

Fantastische BBQ Pulled Pork Spring Roll
BBQ Pulled Pork Spring Roll

Der Einstieg hat sich mal gelohnt! Aber damit noch nicht genug. Hat hier jemand “Hoisin Chili Duck Tacos” gesagt? Wie kann man sich bitte nicht an Entenconfit mit Hoisin & Chili, Mais-Tortilla, Rotkohl, roter Salsa, Kohlrabisalat in Avocado-Koriander-Dressing wagen? Wobei ich zugebe, dass Koriander lange Zeit bei mir nicht funktioniert hat. Irgendwann habe ich mich aber einfach gezwungen den Geschmack zu verstehen und jetzt geht es ziemlich gut. Also her mit den Tacos!

Sehr leckere Hoisin Chili Duck Tacos
Hoisin Chili Duck Tacos

Was für leckere Vorspeisen! Und erst die Geschmackskombinationen. Wie soll da der Hauptgang noch mithalten können? Eines vorweg: Er kann. Aber sowas von. Denn er kam a) direkt vom Smoker und b) ist sein Name Brisket. BBQ Brisket. Und das auch noch in BBQ-Sauce. Hinzu kommen noch Pak Choi-Süßkartoffeln und getoastetes Brioche mit Feigenmarmelade & Cheddar.

Großartiges BBQ Brisket mit BBQ-Sauce
BBQ Brisket mit BBQ-Sauce

Und auch hier stimmte wieder alles. Das Brisket war butterzart und die BBQ-Sauce sowohl süß als auch rauchig. Das Brioche (eher ein Grilled Cheese) mit der Kombination aus Cheddar und Feigenmarmelade war so gut, dass ich es danach direkt zu Hause nachgemacht habe und sogar das Gemüse hab ich gegessen. Das will was heißen! Dazu noch diverse Probiergläser der vor Ort gebrauten Biere und der Abend ist tatsächlich perfekt.

Spektakuläre Location, klasse Bier, super Essen

Was soll ich da noch großartig sagen? Was für ein toller und erlebnisreicher Abend! Selten war ich so angetan von der Kombination aus Location und Gastronomie. Auch wenn das Stone Brewing World Bistro & Gardens etwas außerhalb von Downtown Berlin liegt, lohnt sich der Ausflug dorthin ohne jeden Zweifel. Wenn du auch gerne Craft Beer trinkst und dazu noch richtig gutes Essen in beeindruckender Atmosphäre probieren möchtest, dann weißt du ja, wohin es für dich bei deinem nächsten Trip nach Berlin geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.